Experience Exchange
#anti-racism

Resilienz stärken

Empowerment Raum für Mitarbeitende of Color & Schwarze Kolleg*innen

Hedda sitzt an einem Tisch und hat das Kinn auf den rechten Arm gestützt. Sie lächelt eine Person rechts von sich amn. Hedda trägt eine hellbraune Bluse und hat vor sich ein langstieliges Glas mit einem Getränk stehen.
Linkedin

Referentin: Dr. Hedda Ofoole Knoll | General Director, Employers for Equality GmbH 

 

Datum: 01.10.2024

Zeit: 10:30 – 11:30

Sprache: Deutsch

Ort: online

Zielgruppen: Mitarbeitende of Color und Schwarze Kolleg*innen

Inhalt:

Diskriminierende Strukturen finden sich in allen Bereichen der Gesellschaft und schließen auch die Arbeitswelt nicht aus, den Ort, an dem wir viele Stunden mit der Absicht verbringen. Der Umgang mit Rassismus und Mikroaggressionen ist hier oft eine besondere Herausforderung.

Mikroaggressionen, d.h. diskriminierende und übergriffig wahrgenommene Äußerungen in der alltäglichen Kommunikation am und auf dem Weg zum Arbeitsplatz, im Umgang mit Kolleg*innen/Projektpartner*innen, Führungskräften und Kund*innen sind herausfordernde und häufig belastende Erfahrungen für Betroffene. Es können sich Gefühle wie Wut, Enttäuschung, Ängste, Frustration und manchmal auch nach innen gerichtete Zweifel und Unbehagen bilden. Das persönliche Wohlbefinden und der Aufbau der eigenen Widerstandsfähigkeit werden dabei oft vernachlässigt, was zu einem hohen Maß an Burnout führen kann.

Unser Ziel ist es daher, durch den gegenseitigen Austausch und emotionale Unterstützung ein Umfeld des Empowerments zu schaffen.

Über das Format:

In unseren Experience Exchanges werden kraftvolle Synergien gebildet: Teilnehmer*innen lernen direkt voneinander und teilen praxisbezogene Lösungsvorschläge. Best Practices und Learnings aus anderen Unternehmen werden so direkt nutzbar gemacht und helfen, die eigene DEI Arbeit zielgerichteter und effizienter zu gestalten. 

Über Dr. Hedda Ofoole Knoll  (sie/ihr):

Hedda forschte im Rahmen ihrer Doktorarbeit über CSR in der globalen Lieferkette und arbeitete mehrere Jahre in Ghana und London. Anschließend arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in Berlin zu Themen wie „Diversity in Organizations“. Während dieser Zeit bekam sie ihr erstes Kind. Danach arbeitete sie als Beraterin für die Earthbeat Solution Foundation, die sich zum Ziel gesetzt hat, Goldgräbern in Uganda eine berufliche Perspektive zu geben und ihnen den Einstieg in die finanzielle Mittelschicht zu ermöglichen.

Bis 2023 arbeitete sie für tbd*, die Jobbörse für sinnstiftende Jobs im Bereich Soziales und nachhaltige Wirkung. Ihr anfänglicher Schwerpunkt lag im Bereich Belonging und Antidiskriminierung, bevor sie die Rolle der General Managerin bei Employers for Equality übernahm.

Anmelden können Sie sich über den Button unten.

Anmeldung