Insight
#religion

Verborgene Vorurteile

Umgang mit antimuslimischem Rassismus und Mirkoaggressionen

Ellen trägt ein weiß-schwarz gestreiftes Hemd. Das Hemd steckt in einem pinken Faltenrock. Die Taille ist durch einen schwarzen Gürtel geschmückt. Ellen trägt ihre dunklen Haare kurz und offen. Sie lächelt freundlich in die Kamera
Ilyas Bild wurde skizzenhaft nachgezeichnet. Ilyas schaut direkt in die Kamera und trägt eine dunkle Brille. Er ist vor einem blauen Hintergrund gezeichnet.
Dribbble

Referent*innen:  

İlyas Kılıç | Lektor, Autor und Berater für diskriminierungssensible Medien

Ellen Wagner | Gründerin von cross cultural bridges

Datum: 07.10.2024
Zeit: 13:30 – 15:00
Sprache: Deutsch
Ort: online
Zielgruppe: Für Diversity & Culture Manager*innen; HR und alle Interessent*innen, die sich mit Antimuslimischem Rassismus & Mikroagressionen auseinandersetzen möchten

In diesem Vortrag lernen die Teilnehmenden die subtilen Formen des antimuslimischen Rassismus und damit verbundene Mikroaggressionen kennen. Durch praxisnahe Übungen und Diskussionen wird ein Verständnis dafür entwickelt, wie diese Phänomene im Alltag auftreten und welche Strategien es gibt, um ihnen entgegenzutreten. Zudem werden wir untersuchen, welche Parallelen antimuslimischer Rassismus und Ableismus aufweisen und den Ursprüngen dieser Form von Rassismus nachgehen. Ziel ist es, die Teilnehmenden zu sensibilisieren und zu befähigen, aktiv zu einer inklusiveren Gesellschaft beizutragen und zu verstehen, wie antimuslimischer Rassismus außerhalb medialer Diskurse erfahren wird.

 

Über das Format:

Die Teilnehmer*innen erhalten in unseren Insights einen fundierten Überblick über das Thema und werden für seine Herausforderungen mit Hilfe von Praxisbeispielen sensibilisiert. In einer Q&A Session werden die vorgestellten Inhalte reflektiert und mit eigenen Fragen aus den diversen Unternehmensrealitäten besprochen.

Über İlyas Kılıç (er/ihn) & Ellen Wagner (sie/ihr):

İlyas Kılıç (er/ihm) ist Lektor, Autor und Berater für diskriminierungssensible Medien. Er hat Germanistik, Politik und Soziologie studiert und beschäftigt sich intensiv mit der Verbindung von Ableismus und Rassismus. In seinen Arbeiten beleuchtet er die Ursprünge vieler Formen von Rassismus, einschließlich des antimuslimischen Rassismus.

Ellen Wagner (sie/ihr) ist die Gründerin und Geschäftsführerin von cross cultural bridges in New Jersey, USA. Die Wirtschaftspsychologin berät Kund*innen und Unternehmen in Europa und den USA zu den Themen Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion – insbesondere zu Anti-Schwarzem-Rassismus und LGBTQIA*-Themen. Sie unterstützt Organisationen mit Strategie- und Lern-Workshops zur Schaffung einer inklusiven Kultur. Mit ihren Empowerment Workshop Formaten befähigt sie Individuen, externe und interne Barrieren zu überwinden und ihre Ressourcen zu stärken. Ellen verfügt über zehn Jahre Berufserfahrung in Konzernen und hat 15 Jahre lang als Autorin und Dozentin in der Erwachsenenbildung gearbeitet.

Anmelden können Sie sich über den Button unten.

Anmeldung