Insights
#inclusion

Virtual Reality meets Inclusion

Warum Virtual Reality Anwendungen zu einer inklusiveren Arbeitswelt führen

Linkedin

Referentin: Rahel Demant | Gründerin, VR First

Vortrag & Diskussion

Ort: online

Datum: 30.09.2021

Zeit: 14:00-15:00

Zielgruppe: alle Vertreter*innen der Gründungspartner und Mitgliedsunternehmen

Traditionelle Diversity-Schulungen und -Interventionen haben die Inklusivität von Organisationen nicht verbessert. Trotz zunehmender Kontrollen und Investition in die Implementierung von Diversity-Schulungsprogrammen scheinen Organisationen die gewünschten Fähigkeiten, Verhaltensweisen und Einstellungen nicht zu entwickeln. Schätzungen gehen davon aus, dass nur 10% der Schulungsinhalte praktisch angewendet werden. Embodiment, also das Eintauchen in das Leben von benachteiligten Gruppen z.B. durch Virtual Reality Anwendungen, kann neuen Studien zufolge Gleichheit, Inklusion und Vielfalt effektiver in Unternehmen verbreiten als konventionelle Methoden.

Über Rahel Demant

Rahel Demant ist Co-Gründerin von VR First, einer globalen Netzwerkorganisation von über 850 Universitäten und 410 Wissenschaftsparks. Seit der Gründung im Jahr 2016 hat sie das Programm zu einem Netzwerk mit Tausenden von VR/AR Entwickler*innen ausgebaut. Die Mission: die Demokratisierung der VR/AR Anwendungsentwicklung weltweit. Seit 2020 leitet sie das XR Bootcamp, eine Online-Akademie für fortgeschrittene VR/AR Entwickler*innen.

 

Anmelden können Sie sich über den Button unten.

Anmeldung