Masterclass

Untapped Potentials

Linkedin
Linkedin

Referent*innen: Mathias Hamann, Birgit Priesmann 

Online Masterclass

Ort: online

Titel: Untapped Potentials

Untertitel: Wie Ihr Unternehmen sozial divers wird und Sie herausragende Mitarbeitende gewinnen

Datum: 17.02.2021

Zeit: 14:00-16:30

Zielgruppe: alle Vertreter*innen der Gründungspartner

Inhalt: 

Auch die soziale Herkunft ist eine oftmals missachtete Diversity Dimension. Warum es sich für Unternehmen besonders lohnt, auch die soziale Diversität ihrer Mitarbeitenden zu fördern und soziale Aufsteiger*innen für sich zu gewinnen, erfahren Sie in diesem Workshop.

Unternehmen suchen vermehrt Mitarbeitende, die lösungsorientiert, motiviert und resilient sind. Genau das bringen soziale Aufsteiger*innen mit. Denn sie mussten sich Bildung oft aus eigenem Antrieb erkämpfen, trotz aller Widerstände motiviert bleiben und kreative Lösungen finden, um mit wenig Ressourcen Ergebnisse zu erzielen. Zusammen sehen wir uns an,

  • wie soziale Aufsteiger*innen Ihr Unternehmen erfolgreicher machen können
  • wie Unternehmen eine Kultur schaffen können, die soziale Diversität fördert
  • wie Unternehmen soziale Aufsteiger*innen erreichen und für sich gewinnen können

Lernen Sie die neue Diversity-Dimension mit uns zusammen kennen!

Agenda

Begrüßung durch Employers for Equality

Interaktiver Masterclass, Arbeit in Gruppen und Diskussion

Über Mathias Hamann

Mathias Hamann hat Teams von 4 bis 120 Menschen geführt und Menschen verschiedenen Alters und unterschiedlicher kultureller und religiöser Identität angeleitet. Als Trainer leitet er Workshops und Beratungsangebote zu Diversität; u.a. für die Mercedes Benz Bank, die Gewerkschaft der Polizei, die Bundesakademie der AWO oder die Staatstheater Stuttgart. Für seine Arbeit hat er den Integrationspreis des Bezirks Berlin Mitte bekommen.

 

Über Birgit Priesmann

Birgit Priesmann leitet seit 2019 die Geschäftsstelle von Netzwerk Chancen, die ehrenamtliche Initiative für mehr Chancengleichheit von Kindern und jungen Erwachsenen aus finanzschwachen und nicht-akademischen Familien. Außerdem beschäftigt sie sich seit mehreren Jahren mit sozialer Herkunft und hat schon einige Unternehmen zur Einführung von sozialer Diversität beraten.

Anmeldung